Dithmarschen
Sie sind hier: Dithmarschen Informationen Willkommen in...

11.07.16

Willkommen in Dithmarschen

Dithmarschenauf dithmarschen-info.de

Mit dithmarschen-info.de - dem regionalen Portal für Dithmarschen - haben wir ein Projekt ins Leben gerufen, das die wichtigsten Informationen für Dithmarschen Besucher und natürlich auch für die Einwohner von Dithmarschen zur Verfügung stellt.

Durch laufende Aktualisierungen und Erweiterungen unserer Dithmarschen-Plattform möchten wir Ihnen bei der Informationssuche rund um Dithmarschen behilflich sein.

Wir freuen uns über Ihre Anregungen sowie natürlich auch über jede Kritik!

Ihr dithmarschen-info.de Team

PS. Gern können Sie uns auch mit einem Backlink oder Banner (siehe Öffnet internen Link im aktuellen FensterWerbemittel) auf dithmarschen-info.de unterstützen.

Heide Albersdorf Büsum Meldorf Burg Marne Brunsbüttel Lunden Wesselburen Friedrichskoog

nach oben

30.04.09

Dithmarschen bei Wikipedia

Dithmarschen ist eine Region und ein Landkreis in Schleswig-Holstein zwischen Nordsee, Eider, Elbe und Nord-Ostsee-Kanal, dessen Grenzen seit dem Mittelalter bestehen. Dithmarschen wird traditionell als eine freie Bauernrepublik bezeichnet. Dies stimmt insofern nicht, als Dithmarschen nie lehensunabhängig (d. h. frei) war. Weil einige Lehnsherrn, wie z. B. die Bremer Erzbischöfe ihre Lehnshoheit nicht straff ausübten, konnte sich eine Art Selbstverwaltung herausbilden. Die Landschaft Dithmarschen gehört daher zusammen mit den Landschaften Eiderstedt und Fehmarn zu den Bereichen in Schleswig-Holstein, in denen sich keine adlige Gutsherrschaften entwickelten.

Die Verwaltungsreform 1970 legte die Kreise Norderdithmarschen und Süderdithmarschen zusammen zum Kreis Dithmarschen und erhob Heide zur Kreisstadt. Wichtige Orte neben Heide sind Meldorf mit seiner Dom genannten Pfarrkirche, Brunsbüttel, Burg, Marne, Wesselburen und der bekannte Ferienort Büsum.

Von der Nordseeküste ausgehend besteht Dithmarschen aus Marschland, im Landesinnern aus Geest-Gebieten. Da der Nord-Ostsee-Kanal als künstliche Wasserstraße nicht nach den Verwaltungsgrenzen gebaut wurde, befindet sich die Kreisgrenze heute z. T. links und rechts des Kanals.

Seite „Dithmarschen“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
Bearbeitungsstand: 30. April 2009, 07:13 UTC.
URL: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Dithmarschen&oldid=59557759
(Abgerufen: 4. Mai 2009, 07:37 UTC)

nach oben